KrateroZs blog


Nickname KrateroZ
Alter 35 Jahre
Wohnort Nosgoth
Beruf
Interessen
Über sich
CW für Dich
Du als Zocker
   
Most wanted Game Immer das nächste Zelda, Elder Scrolls oder Mass Effect
Lieblingsgame Zelda: A Link to the Past
Hassgame Final Fantasy 8
Lieblingsheld Link, Shepard, Kain
Was ich trinke Wasser, Orangensaft
Lieblingsmusik Pop, Dance, Techno, House, HipHop, R'n'B, Soul, Alternativ, Heavy Metal
Lieblingsserien Scrubs, Simpsons, Futurama, Star Trek: Classics, Star Trek: TNG, Star Trek: DS9, Star Trek: Voyager, Star Trek: Enterprise, Babylon 5, Family Guy
Lieblingsfilme Star Wars, Herr der Ringe, The Dark Knight, 300 etc.
Lieblingsbücher Lied von Eis & Feuer, Belgariad-Saga, Elenium-Saga etc.

Blog

13
Apr

Jeder weiß, dass ich nicht gerade ein Freund von Handhelds bin - es gibt gar viele Leute, die mich einen HHH (also Handheld-Hater) bezeichnen ... womit sie gar nicht mal so Unrecht haben images/smilies/m-wink.gif.

 

Aber ich bin ja auch ein großer Zelda-Fan und The Legend of Zelda: A Link between Worlds ist nicht ohne Grund mein Spiel des Jahres 2013, obwohl es "nur" ein Handheld-Spiel ist.


 

Es vereint ganz einfach die alten Tugenden der Reihe (Erkunden auf eigene Faust, Gameplay über alles) mit neuen Ideen (Ausleih-Feature von Items, "An der Wand als Gemälde entlang laufen").

 

Ich war ja besonders skeptisch wegen dem Ausleih-/Kauf-Feature der Items/Waffen, aber ich fand es dann im Spiel super implementiert. Vor allem, da es noch immer Items und andere Sachen gibt, die man in den Dungeons bzw. der Oberwelt noch finden kann, um stets motiviert zu sein, die Ober- sowie Unterwelt zu erkunden.

 

Besonders hervorheben möchte ich auch die Musik des Spiels, die einen wirklich ins Spiel hineinzieht und die tolle Atmo noch steigert (besonders von den 2 Jungs in der Milch-Bar):

 

Also ein Kauf ist für jeden Zelda-Fan Pflicht, da es sowohl als direkter A Link to the Past-Nachfolger sowie als eigenständiger Titel super funktioniert.

 

Meine Zelda-Reihenfolge sieht nach diesem grandiosen Spiel nun so aus:

1. A Link to the Past (SNES)
2. Ocarina of Time (N64)
3. Twilight Princess (Wii)
4. A Link between Worlds (3DS)
5. Skyward Sword (Wii)
6. The Wind Waker HD (WiiU)
7. Majora's Mask (N64)
8. Minish Cap (GBA)
9. Link's Awakening (GB)
10. Oracle of Ages/Seasons (GB)
11. Zelda I (NES)
12. Phantom Hourglass (DS)
13. Zelda II (NES)
14. Spirit Tracks (DS)

...

Das Spiel lieferte sich mit Dragon's Dogma einen harten Kampf, aber am Ende siegte dann doch Zelda, da ich dieser Reihe einfach mehr zugetan bin und es mich einfach mehr positiv überrascht hat.

Super Mario 3D World war auch im Rennen, aber der dicke Klempner musste sich am Ende auch Link geschlagen geben.

--------

Der Blog-Eintrag dazu kam zwar "ein wenig" spät ... aber besser spät, als nie images/smilies/m-wink.gif.

Kommentar(e): 14 Labels:

22
Dez

Spiel des Jahres 2012: Kingdoms of Amalur: Reckoning (nicht sichtbar!)

von KrateroZ um 11:28

Dieses Spiel zeigt mal wieder sehr gut, dass ich ein Faible für Spiele abseits des Mainstreams habe. Amalur hat zwar einen großen Kritikpunkt (der Schwierigkeitsgrad ist leider zu niedrig), aber gefiel mir in diesem Jahr am besten, da es eine dichte Atmo erzeugte, die Technik (audiovisuell) überzeugte und vor allem: das Kampfsystem war einfach exzellent sowie extrem motivierend.

 

 

Egal, ob man als Kämpfer, Magier oder Dieb das Spiel bestritt: das Kampfsystem machte enorm viel Spaß und bot auch viele Möglichkeiten zur Entfaltung, da man im Spiel stets die Punkteverteilung in den Talentbäumen neu verteilen konnte - somit war es nicht möglich, in eine Sackgasse mit der Entwicklung des Charakters zu geraten.

 

Außerdem konnte man sich zusätzlich mit den Schicksalskarten individualisieren bzw. spiegelten diese die Spielweise mit dem jeweiligen Charakter wider, je nachdem wie man sich in Quests verhielt bzw. welche Entscheidungen man traf.

 

 

Schade, dass es wohl keinen Nachfolger des Spiels geben wird, da ja das Studio Insolvenz anmelden musste, aber was soll's: kann jeden Action-RPG-Fan dieses Spiel empfehlen.

Es ist eine Art Solo-World of Warcraft mit God of War light-Kampfsystem - ich zumindest bin momentan beim 2. Durchgang als Magier und werde noch einige Zeit in Amalur verbringen.

 

 

Spiele wie Mass Effect 3, Dragon's Dogma, Dust: An Elysian Tail waren auch noch im Rennen, aber Amalur hat dann doch bei mir die Nase vorn gehabt.

 

The Elder Scrolls V: Skyrim läuft bei mir außer Konkurrenz, da es für mich DAS Spiel dieser Gen ist und alle anderen Spiele in den Schatten stellt.

Kommentar(e): 24 Labels:

23
Dez

Spiel des Jahres 2011: Xenoblade Chronicles (nicht sichtbar!)

von KrateroZ um 11:29

Was? Ein Spiel für Nintendos Wii ist mein Spiel des Jahres? Und dann noch nicht einmal das exzellente Zelda: Skyward Sword?

Tatsache: Xenoblade bietet so viel, dass sogar Skyward Sword nicht an dieses Meisterwerk von Monolith/Nintendo vorbeikam.

 

 

 

Ich war vor dem Release skeptisch, ob all der Hype gerecht war und muss sagen: er ist absolut gerechtfertigt und übertraf meine Erwartungen bei weitem!

 

Habe es in ca. 90 Stunden durchgespielt und selten fühlte man sich nach einem Ende dermaßen geschafft (im positiven Sinne) - und dabei habe ich mich ab der Mitte des Spiels mehr auf die Hauptstory konzentriert und die unzähligen Nebenmissionen bewusst (soweit es ging) ignoriert, da mich die Story und die geniale Welt in ihren Bann gezogen hat ... und dann ist da ja auch noch der Endgame-Inhalt (neue, optionale Gebiete mit neuen Quests und starken Gegnern) und der New Game+ Modus ... WOW!

 

 

Es bietet einen enormen Umfang, ein tolles Setting, einen schönen und vor allem vielfältigen Soundtrack, ein motivierendes und schnelles Kampfsystem, eine lebendige, abwechslungsreiche und erkundenswerte Welt, Bedienkomfort vom Feinsten (Schnellreisen, Freies Speichern), undundund ... RPG-Herz, was willst du mehr?

 

 

Xenoblade hat es auch geschafft, NieR vom Thron zu stoßen und ist somit auch mein momentanes JRPG in dieser Gen.

 

1. Xenoblade Chronicles
2. NieR
3. The Last Remnant
4. Blue Dragon
5. Infinite Undiscovery
6. FF XIII
7. Enchanted Arms
8. Lost Odyssey
9. Eternal Sonata
 

Langer Rede, kurzer Sinn:

Seid ihr RPG-Fans, ist diese Spieleperle einfach ein Muss für euch!

Ich werde mich sicherlich noch um einiges länger in der fantastischen Welt von Xenoblade aufhalten - es gibt noch viel zu tun!

 

Kommentar(e): 20 Labels:

24
Nov

Es ist vollbracht, nach ca. 45 Stunden habe ich diese Spieleperle durchgespielt.

 

Erst zu den Kritikpunkten:

-Es fehlt eine richtige, zusammenhängende Oberwelt - es gibt zwar den Himmel, den man per Vogel "erkundet", aber es dient mehr als Hub, um zu den 3 Bereichen des Spiels zu gelangen.

 

-Es gibt nur 3 Bereiche, was am Anfang nicht einmal so schlimm ist, da sie sich im Spiel stetig erweitern. Aber es wird zu oft im Spiel recycelt; sprich: man wird gezwungen, bereits absolvierte Gegenden erneut zu spielen (meist verändert, aber es bleibt ein bitterer Nachgeschmack).

 

-Kein Tag-/Nachzyklus in Echtzeit und keine Sprachausgabe vorhanden (alleine wegen dem letzten Punkt gebe ich dem Spiel "nur" 9.0/10).

 

-Der Spielfluss wird leider bei jedem Spielbeginn unterbrochen, sobald man einen der zahlreichen Materialien (z.B. Glibber von einem Schleimgegner) bekommt - extrem nervig.

Ohne Makel ist Skyward Sword beileibe nicht, aber es macht auch vieles richtig:

 

-das Art-Design von Skyward Sword ist schön umgesetzt. Angefangen vom Unschärfe-Filter, sodass manche Bereiche wie ein Gemälde wirken (nicht jedermanns Geschmack natürlich) bis hin zu den atmosphärischen Orten, die man in Skyward Sword bereist.

 

-die Kämpfe und die zahlreichen Rätsel sind meist schön fordernd und spannend. Vor allem die Idee mit den Zeitsteinen war exzellent (in ihrer Umgebung ist man quasi in der Vergangenheit und die Umgebung ändert sich innerhalb dieser "Blase" in Echtzeit).

 

-die Steuerung ist in 90 - 95% der Fälle extrem präzise und wertet das "Mittendrin"-Gefühl enorm auf.

 

-Story gibt richtig was her (vor allem für Fans der Serie) und man sieht nun einige Zelda-Teile mit anderen Augen.

 

-Man kann nun einiges finden/sammeln, um seine Ausrüstung zu verbessern (Schilde, Items wie den Flugkäfer).

 

-es wird nicht mehr strikt zwischen Oberwelt und Dungeon aufgeteilt, was dem Spielfluss wirklich gut tut.

 

-ich bin im Spiel 4 Mal gestorben (für mich in einem Zelda-Spiel ein Pluspunkt, da ich das eigentlich seit A Link to the Past auf dem SNES bei einem Zelda-Spiel nicht mehr erlebt habe)


-der Wolkenhort mit all seinen skurillen Bewohnern wächst einem ins Herz und daher absolviert man die diversen Sidequests auch mit Elan.

 

-nach dem 1. Durchspielen schaltet man den Helden-Modus frei, bei dem u.a. die Gegner doppelten Schaden verursachen.

 

Fand ich es persönlich besser als TP? Nein - aber Skyward Sword hatte zwischenzeitlich auch mal die Oberhand gegenüber TP.

Meine momentane Rangliste der Zelda-Spiele:

 

1. A Link to the Past
2. Ocarina of Time
3. Twilight Princess
4. Skyward Sword
5. Majora's Mask

 

Wird es mein GotY 2011? Xenoblade Chronicles wird da auch noch ein Wörtchen mitzureden haben - das werde ich endlich als Nächstes durchspielen.

 

Fazit: die Wartezeit hat sich gelohnt, meine Erwartungen wurden erfüllt und ich hatte sehr viel Spaß beim Durchspielen.

 

Nun wünsche ich mir für das nächste Zelda in HD wieder mehr die Richtung, wie wir sie bereits auf der Tech-Demo für die Wii U gesehen haben - und diesmal hoffentlich auch mit Sprachausgabe images/smilies/m-wink.gif.

 

Kommentar(e): 22 Labels:

05
Aug

FAST - Racing League (WiiWare) (nicht sichtbar!)

von KrateroZ um 10:35

Habe mir gestern für 1000 Wii Points (10 Euro) FAST - Racing League für die Wii geholt und kann es eigentlich jedem F-Zero-Fan empfehlen.

 

 

Das Spiel sieht super aus, läuft absolut flüssig (konstant 60 fps), hat einen fordernden Schwierigkeitsgrad und macht eine Menge Spaß.

Neben einer Einzelspielerkampagne mit mindestens 12 Kursen und 3 Schwierigkeitsgraden, hat es einen 4-Spieler-Modus (leider nur offline).

Zusätzlich gibt es noch Herausforderungen (z.B. "Schaffe 3 Runden unter 1 Minute!"), die auch recht knackig sind.

Es werden viele Steuerungsvarianten verwendet (Wiimote quer/Nunchuk + Wiimote/Wheel/Classic Controller) - ich spiele es mit Nunchuk + Wiimote und es steuert sich wirklich sehr gut.

Im Spiel kann man zum Glück keine Waffen einsetzen.

Größter Unterschied zu F-Zero ist der Wechsel der Phasen des Gleiters ala Ikaruga - sprich: man muss im Spiel die Phase (weiß/schwarz) ändern, um Sprungpads und Beschleunigungsstreifen der jeweiligen Farbe zu nutzen.

 

Der deutsche Entwickler Shin'en hat mit FAST ein tadelloses Download-Spiel abgeliefert und lässt den Großteil der anderen Wii-Spiele blass aussehen (man darf nicht vergessen, dass es ein 40 MB-Spiel ist) - für 10 Euro ein Pflichtkauf!

 

Kommentar(e): 7 Labels:

07
Jan

Zuletzt durchgespielt: Risen (X360) (nicht sichtbar!)

von KrateroZ um 09:59

Gerade die X360-Version von Risen durchgespielt und muss sagen: ein atmosphärisch dichtes RPG, das zwar einige technische Macken hat, aber doch stets zu motivieren weiß.

 

 

Vor allem gefiel mir am Spiel, dass man nicht permanent an die Hand genommen wird und somit gezwungen ist, selbst alles zu erkunden. Es ist auch eine Stärke des Spiels, dass die Welt nicht zu groß ist bzw. generisch rüberkommt - die Kompaktheit der Insel passt sehr gut zum Abenteuer.

Die Kämpfe sind zwar hakelig, aber wie auch bei Demon's Souls muss man aufpassen, dass man nicht von Kleinvieh umgebracht wird - am Anfang sind Keiler schon sehr gefährlich images/smilies/m-wink.gif.


 

Die Atmosphäre des Spiels und die vielen Orte zum Erkunden motivierten mich bis zum (leider zu abrupten) Ende - es gab auch eine Vielzahl von interessanten Quests, die man oft auch auf unterschiedliche Weise lösen konnte (es ist auch wichtig, welcher Fraktion man angehört).

 

 

Also holt euch ruhig das Spiel, wenn ihr nicht immer alles vorgekaut haben möchtet und selbst den Verlauf des Abenteuers beeinflussen wollt - hat man die Wahl, holt man sich wohl eher die PC-Version, aber auch die X360-Version war spielbar und gibt es recht günstig zu kaufen.

 

Kommentar(e): 23 Labels:

25
Dez

Meine persönlichen Top-Games 2010 (nicht sichtbar!)

von KrateroZ um 05:45

So, da sind sie wieder: meine persönlichen Top-Games .. diesmal für 2010 - ohne Reihenfolge und es kommt auf den Zeitpunkt an, wann ich das Spiel gespielt habe (also es könnten auch Spiele von 2009 oder sogar früher in der Aufzählung vorkommen).

 

Nier (X360)

Mein bisheriges (Action-)JRPG dieser Gen, weit abseits des Mainstreams, dass sich mit einem exzellenten Soundtrack, seiner melancholischen Stimmung, tollen Ideen und Referenzen anderer Spiele wohltuend vom Einheitsbrei abhebt.

 

 

Metroid: Other M (Wii)

Ein Spiel, bei dem sich mal wieder die Geister scheiden. Ich persönlich fand die Grundidee des Gameplays (waagerechte/horizontale Haltung der Wiimote) sehr gelungen und wenn mir auch nicht alles zu 100% gefiel, war es doch ein tolles Spielerlebnis.

 

 

Space Invaders: Infinity Gene (X360 Arcade)

Shoot'em-up vom Allerfeinsten mit hämmernden Techno-Beats, tollem Gameplay und vor allem mit einem enormen Umfang.

 

 

Donkey Kong Country Returns (Wii)

Habe es zwar noch nicht zu 100% durch, aber bereits jetzt lässt sich locker sagen, dass es ein Jump'n'Run der Extraklasse ist und Retro (in Zusammenarbeit mit Nintendo) mal wieder bewiesen hat, was für Ausnahme-Entwickler sie sind.

 

 

Monkey Island 2 Special Edition (X360 Arcade)

Wie auch die bereis exzellente SE von Monkey Island 1, besticht die Neuauflage des 2. Teils mit viel Liebe zum Detail - SO haben Remakes auszusehen. Mehr davon, Lucas Arts!

 

 

Mein persönliches GotY 2010:

 

____________________________MASS EFFECT 2_____________________________

 


Grund:

Wieder hat es ein Bioware-RPG geschafft, mein GotY zu werden (letztes Jahr war es ja Dragon Age: Origins). Es war ein knappes Rennen mit Donkey Kong Country Returns, aber am Ende hat mir MASS EFFECT 2 mit seinem Szenario, den vielen Möglichkeiten mit dementsprechenden Konsequenzen und den Charakteren doch weit mehr beeindruckt.

____________________________________________________________________

 

Muss dazu sagen, dass ich dieses Jahr nicht wirklich viele Spiele gekauft bzw. durchgespielt habe - Super Mario Galaxy 2, God of War III, 3D Dot Game Heroes, Red Dead Redemption usw. werde ich wohl erst 2011 nachholen können ... hoffentlich.

Es wird dann wohl im nächsten Jahr für mich sehr spannend, ob es wieder ein Bioware-RPG (namentlich Dragon Age 2) schafft, mein GotY zu werden oder ob Spiele wie Elder Scrolls V, The Witcher 2, Zelda: Skyward Sword oder gar ein mir bislang noch unbekanntes Spiel das Rennen machen wird images/smilies/m-smile.gif.

Kommentar(e): 16 Labels:

06
Dez

Angespielt: Donkey Kong Country Returns (nicht sichtbar!)

von KrateroZ um 20:28

So, habe das Spiel ja auch seit heute und muss sagen: Retro hat meine Erwartungen erfüllt.

 

Man bekommt ein pures, auf lustig getrimmtes 2D-Jump'n'Run, das gleichzeitig sowohl Fans der alten Teile erfreut sowie neue Elemente einführt (vor allem die lebendigen Levels und die Miteinbeziehung der Hintergründe als Spielelement wissen zu überzeugen).

 

Meine Kritikpunkte bislang (bin erst bei ca. 11%):
-Steuerung ist nicht zu 100% genau (bei den Mario-Spielen kann ich punktgenau bzw. genauer springen)
-Schütteleinlagen sind okay, aber das Rollen per Schüttler gefällt mir nicht wirklich
-Man sieht die Kongs selbst nicht auf der Weltkarte

 

Was mir wiederum sehr gefällt ist der hohe Schwierigkeitsgrad - um die 1. Welt soweit komplett zu beenden (es fehlen mir 2 Puzzleteile in 2 Levels) habe ich mehr Leben verloren, als in den letzten Mario-Spielen zusammengenommen.

 

Also: es gibt von mir eine ganz klare Kaufempfehlung für diese Jump'n'Run-Perle - Retro Studios hat allen gezeigt, dass sie neben dem Action-Adventure-Genre auch den Jump'n'Run-Sektor super im Griff haben ... Hut ab, Jungs images/smilies/a-goodwork.gif!
 

 

Kommentar(e): 16 Labels: donkey kong

09
Okt

KrateroZ empfiehlt: Space Invaders Infinity Gene (nicht sichtbar!)

von KrateroZ um 04:15

Spooky_O machte mich auf dieses Spiel aufmerksam und muss sagen, dass es mich sofort in seinen Bann gezogen hat, da es sich hierbei nicht nur um ein 08/15-Shoot'em-up handelt, sondern um eine Neuaufmachung eines Klassikers, mit einem super Mix aus Retroaufmachung und einzigartigem Stil.

 

 

Das Spiel bietet einen enormen Umfang (normaler Modus mit vielen Levels, Herausforderungs-Modus mit knackigen Aufgaben und sogar einen Musik-Modus, bei dem das Spiel mithilfe der Musik auf eurer Festplatte neue Levels/Gegnerschwärme generiert ... sprich: man hat so unendlich Levels).

 

 

Es bietet wummernden Techno-Sound, einen Stil, der seinesgleichen sucht, freischaltbare Features, dass RPG-artige Elemente beinhaltet (neue Waffen/Schiffstypen/Soundtracks/Bonuslevels freischaltbar) und macht dabei auch noch vor allem eins: Spaß!

Jeder Fan von Shoot'em-ups MUSS zumindest die Demo von Space Invaders Infinity Gene anspielen - diese Perle sollte man sich nicht entgehen lassen, zumal der Preis von 800 MS Points durchaus die Bestnote im Preis-/Leistungsverhältnis von mir erhält.

 

Kommentar(e): 9 Labels:

05
Sep

Zuletzt durchgespielt: Metroid - Other M (nicht sichtbar!)

von KrateroZ um 19:25

Gerade den 1. (und sicherlich nicht letzten) Durchgang von Other M durchgespielt, der mich 8 Stunden lang fesselte - vorneweg: ein sehr gutes Action-Adventure (mit Betonung auf Action).

Gibt ja wieder zig Meinungen zu dem Spiel, die von "Super!" bis "Crap!" mal wieder alles abdecken - nicht nur von den Internet-Freaks, sondern auch von den "Fach"redakteuren, die sich diesmal nicht wirklich auf eine Sache einigen konnten - ich bekam eigentlich genau das, was ich erwartet habe: ein Metroid Fusion mit Rendersequenzen.

Also ich persönlich fand Other M wirklich sehr gut, da es eine super Symbiose aus 2D-/2,5D- und 3D-Abschnitten ist und das ganze mit einer neuartigen Steuerung versehen wurde, die man  wirklich super umgesetzt hat (war zuerst meine Hauptbefürchtung, dass sie es nicht hinkriegen würden).

 

 

Meine größten Kritikpunkte sind die nicht pausierbaren Render-/Zwischensequenzen, die Linearität des Spiels im Vergleich zu anderen Metroid-Teilen (mit Ausnahme von Metroid Fusion) und dass die Ausrüstung/Fähigkeiten erst "authorisiert" werden müssen (images/smilies/ugly.gif).


Aber die Pluspunkte wie flottes Spiel- und Kampftempo, gute Story, gute Technik/Grafik, schön inszenierte Bosskämpfe und das Gameplay an sich überwiegen und brachten mich dazu, das Spiel in relativ kurzer Zeit durchzuspielen.

 

Während für mich Spiele wie Super Metroid oder die Prime-Reihe eher der Hauptgang sind, war Other M für mich eher ein Dessert und gehört auf jeden Fall bereits jetzt mit Mass Effect 2 zu meinen GotY 2010-Anwärtern.

Werde nun die 100% des Spiels machen, um noch etwas freizuschalten.

 

Kommentar(e): 38 Labels:

Archiv


Zum Archiv »

Most Wanted

Most Played

1


The Legend of Zelda: A Link to the Past

2


Metroid Prime

3


Legend of Zelda: Ocarina of Time

4


Chrono Trigger

5


The Elder Scrolls V: Skyrim

Freunde

--=Kenny=--

Freund seit: 2008

aganim

Freund seit: 2008

AllGamer

Freund seit: 2007

Aranjaeger89

Freund seit: 2008

Atram

Freund seit: 2007

basvender

Freund seit: 2007

Bayek

Freund seit: 2007

Becks

Freund seit: 2007

Biermensch

Freund seit: 2007

BlackGun

Freund seit: 2007

Bonia

Freund seit: 2008

bpc

Freund seit: 2007

Captain Smoker

Freund seit: 2007

Chisco

Freund seit: 2007

Cloud89

Freund seit: 2008

cthulhu

Freund seit: 2008

CubeRevolution

Freund seit: 2007

CYraX

Freund seit: 2008

Daijobu

Freund seit: 2008

DarkDevil

Freund seit: 2007

darkganon

Freund seit: 2008

DarkLord87

Freund seit: 2008

DarthVader87

Freund seit: 2007

dasbrot

Freund seit: 2008

daspferd

Freund seit: 2007

DeinVater

Freund seit: 2007

Divine Fist

Freund seit: 2008

DJDREAM

Freund seit: 2008

Dosman

Freund seit: 2008

Draygon

Freund seit: 2007

Evil_Dragon

Freund seit: 2007

Falconion

Freund seit: 2007

firestrike

Freund seit: 2007

flo88

Freund seit: 2007

Fox117

Freund seit: 2007

FrankWest

Freund seit: 2007

freeki

Freund seit: 2007

Freigeist

Freund seit: 2008

Frontliner

Freund seit: 2007

fry

Freund seit: 2007

Gamulkas

Freund seit: 2007

ganondorf dragmire

Freund seit: 2007

geloescht8883

Freund seit: 2009

GiantCrab

Freund seit: 2007

GreenFlash

Freund seit: 2008

Grequaid

Freund seit: 2007

HacklSchorschi

Freund seit: 2007

Haru

Freund seit: 2007

Hellboy

Freund seit: 2009

Hellfrog

Freund seit: 2008

Hellraizer

Freund seit: 2007

Howard

Freund seit: 2007

Inuyasha

Freund seit: 2007

iskariot

Freund seit: 2007

JamaicaRum

Freund seit: 2007

jaru

Freund seit: 2007

JethroTull

Freund seit: 2007

Jinpachi

Freund seit: 2007

junkiexxl

Freund seit: 2007

justakuma

Freund seit: 2010

Kakashi

Freund seit: 2008

Kamikazejoe

Freund seit: 2008

Kiera

Freund seit: 2007

Kugel

Freund seit: 2007

Leschni

Freund seit: 2007

Lightning

Freund seit: 2007

Liraia Aradon

Freund seit: 2008

machito

Freund seit: 2007

Mailenstein

Freund seit: 2007

Mandrion

Freund seit: 2007

Masamune

Freund seit: 2007

MasterChief1976

Freund seit: 2007

Masukad

Freund seit: 2008

Maverick55

Freund seit: 2007

mitch

Freund seit: 2008

Moggy

Freund seit: 2007

MoX

Freund seit: 2008

nasagoal

Freund seit: 2007

Nasg1

Freund seit: 2007

nighty

Freund seit: 2007

NIN-KIDD

Freund seit: 2007

Nuker

Freund seit: 2008

OldMythos

Freund seit: 2007

PeterGerri

Freund seit: 2008

Phoenix

Freund seit: 2007

Pipboy

Freund seit: 2007

Pisuke

Freund seit: 2007

powerstroke3000

Freund seit: 2008

Provence

Freund seit: 2012

Quaresma

Freund seit: 2007

RaideeN

Freund seit: 2007

Rastumo

Freund seit: 2007

Rincewind

Freund seit: 2007

Ryu360

Freund seit: 2007

S3puLtuRa

Freund seit: 2008

Sasuke

Freund seit: 2007

Sellerie

Freund seit: 2007

Sephi1983

Freund seit: 2008

Shadiz

Freund seit: 2008

shadowman

Freund seit: 2007

SirDelkane

Freund seit: 2007

sMuggY

Freund seit: 2007

SnookBanger

Freund seit: 2008

Spitz_pass_auf

Freund seit: 2007

sponk

Freund seit: 2007

SpOOkyO

Freund seit: 2007

Starlord

Freund seit: 2007

StefSan

Freund seit: 2008

stoka

Freund seit: 2008

Superlefty

Freund seit: 2008

Swordy

Freund seit: 2010

Taro

Freund seit: 2009

tastepolice

Freund seit: 2007

THE JOKER

Freund seit: 2007

TheBlackBaNaNa

Freund seit: 2008

TheExorzist

Freund seit: 2007

tkx

Freund seit: 2007

tnt4life

Freund seit: 2008

Tobi612

Freund seit: 2008

Tomchen

Freund seit: 2008

tweaker06

Freund seit: 2007

TylerDurden2k

Freund seit: 2007

Tyrant_Onion

Freund seit: 2007

Varn

Freund seit: 2007

viSdP

Freund seit: 2008

Vyse

Freund seit: 2007

Wednesday

Freund seit: 2007

Wiichtigtuer

Freund seit: 2008

XanderHarris

Freund seit: 2007

XCHEGUEVARAX

Freund seit: 2007

XxAkuzAxX

Freund seit: 2008

Xyleph

Freund seit: 2007

Yggdrasill

Freund seit: 2012

Yondaime

Freund seit: 2007

Zelos

Freund seit: 2007

Zerok

Freund seit: 2007

Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden